Zertifikatslehrgang „Nachlasspfleger/in" (NP 01/25)
 
Zertifikatslehrgang "Nachlasspfleger/in"

Wissen um den gesetzlichen Rahmen seines Auftrags und besondere Kenntnisse des Erbrechts und der Abwicklung wirtschaftlicher und vermögensrechtlicher Angelegenheiten sind unverzichtbares Grundwissen, will man als Nachlasspfleger tätig sein. In der Weiterbildung wird das zur Führung von Nachlasspflegschaften erforderliche Wissen vermittelt und an realen Fällen die Umsetzung in der Praxis eingeübt.

Der Lehrgang unterteilt sich in zwei Module. Das erste Modul klärt grundsätzliche Fragestellungen zu dem Berufsbild des Nachlasspflegers. Es ist besonders für Berufsbetreuer/innen, Verfahrenspfleger/innen, Rechtsanwälte sowie Interessierte geeignet. Das zweite Modul vermittelt die für die Führung erforderlichen Fachkenntnisse und geht detailliert auf das Erbrecht, die Vermögenssorge, gerichtliche Genehmigungen sowie dem Umgang mit Haus- und Grundbesitz ein. Bei Absolvierung des gesamten Lehrgangs wird das Zertifikat „Nachlasspfleger“ ausgestellt.

Die Module sind einzeln buchbar, für jedes belegte Seminar wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.


Lehrgangstermine:
1. Modul: 10.03. - 13.03.2025
2. Modul: 06.05. - 09.05.2025


1. Modul - Grundlagen (4 Tage)

Nachlasspflege (4 Tage)
• Wesen der Nachlasspflegschaft und Nachlassverwaltung
• Stellung und Aufgabe des Nachlasspflegers
• Haftungsbeschränkungen des Nachlasses
• Arbeitsweisen als Nachlasspfleger
• Vergütung und Auslagenerstattung
• Pflegschaft für unbekannte Beteiligte
• Abwesenheitspflegschaft


2. Modul - Erbrecht, Vermögenssorge, Haus- und Grundbesitz (4 Tage)

Erbrecht (1 Tag)
• Grundlagen des Erbrechts
• Erbauseinandersetzung
• Erbenermittlung
• gesetzliche und gewillkürte Erbfolge
• Erbschein und Testamentseröffnung
• Umgang mit Erben und Erbengemeinschaften

Vermögenssorge und gerichtliche Genehmigungen (2 Tage)
• Sicherung und Verwaltung des Vermögens durch den Nachlasspfleger
• Abrechnung und Übergabe des Vermögens, Entlastung und Haftung
• Vorgeschriebene Vermögensverwaltung und Gerichtliche Genehmigungen
• Aufsicht und Kontrolle durch das Gericht, Genehmigungen und Befreiungen

Umgang mit Haus- und Grundbesitz (1 Tag)
• Umgang mit Immobilienvermögen Haus und Grundbesitz
• Behandlung, Bewertung, Verwaltung und Veräußerung von Immobilienvermögen



Rabatt:
Mitarbeiter/innen von Betreuungsvereinen und Betreuungsbüros sowie Berufsbetreuer/innen, welche Mitglied im BGT, BdB oder BVfB sind erhalten einen Rabatt von max. 10 %. Den gleichen Rabatt erhalten Mehrfachbucher (mind. zwei Seminare oder mind. zwei Teilnehmer/innen) und alle Teilnehmer/innen, die in der Vergangenheit bereits eines unserer Seminare besucht haben als Treuerabatt.

Um die kontinuierliche Weiterbildung unserer Lehrgangsteilnehmer/innen zu fördern, gewähren wir den Absolvent/innen unserer Lehrgänge "Berufsbetreuer/in", "Betreuungsassistent/in", "Nachlasspfleger/in", "Fachkraft in der Betreuungsbehörde" und "Verfahrenspfleger/in" danach 20 % Rabatt beim Besuch unserer Seminare (Weiterbildungsrabatt).
Diesen Weiterbildungsrabatt von 20 % gewähren wir auch den Absolvent/innen des B.A.-Studiengangs "Betreuung und Vormundschaft" der Steinbeis-Hochschule Berlin sowie deren Mitarbeiter/innen.

Leistungen zur Teilnahme am Arbeitsleben durch die DRV und Transfergesellschaften:
Unter Umständen übernimmt die Deutsche Rentenversicherung gem. SGB VI und SGB IX die gesamten Kosten der beruflichen Anpassung als Rehabilitationsmaßnahme.
Transfergesellschaften fördern in der Regel ebenfalls die Ausbildung.

Mehrere Rabatte/Nachlässe können nicht kombiniert werden.
 
LeitungRalph Chauvistré
• Diplom Rechtspfleger
• Nachlasspfleger
• Testamentsvollstrecker

Steffen Logisch
• Württembergischer Notariatsassessor
• Professioneller Erbenermittler
• Zertifizierter Nachlasspfleger
• Zertifizierter Testamentsvollstrecker
ZielgruppeBerufsbetreuer/innen, Verfahrenspfleger/innen, Nachlasspfleger/innen, Erbenermittler/innen, Jurist/innen sowie Interessierte welche als Nachlasspfleger/in tätig sind bzw. tätig werden wollen.
OrtBetreuer/innen-
Weiterbildung
Südstraße 7a
48153 Münster
Teilnahmegebühr1.149 € bzw. 1034/919 € (ermäßigt) bzw. 649 € (Bildungsscheck)
Unterrichtsstunden2 x 3,75 Tage - entspricht 44 Zeitstunden
Termin2 Module (7,5 Tage - 44 Zeitstunden):
10.03. - 13.03.2025
06.05. - 09.05.2025
Zeittäglich 09:30 - 17:00 Uhr - am jeweils letzten Tag bis 15:00 Uhr
AbschlussZertifikat/Sachkundenachweis "Nachlassspfleger/in - bei Absolvierung des gesamten Lehrgangs.
LernmittelSkripte als PDF-Datei - zum selbst ausdrucken - werden vor Lehrgangsbeginn per E-Mail versandt. Die Teilnehmer/innen erhalten das "Handbuch Nachlasspflegschaft" Schulz (Hrsg.) im Wert von 69,00 Euro - falls die Neuauflage bereits vorliegt.
VeranstaltungsnummerNP 01/25
InformationBetreuer/innen-
Weiterbildung
Südstraße 7a
48153 Münster

Tel.: 0251 526287
Fax: 0251 526724
 
E-Mail: kontakt@betreuer-weiterbildung.de
 
Internet: www.betreuer-weiterbildung.de

Anmeldung